Endlich mal ein check up

Nach unten

Hier schauen Endlich mal ein check up

Beitrag von Admin am Di Sep 09, 2008 4:40 pm

So nach langem durch ringen hab ich gestern mal endlich einen Termin bei meiner Ärztin hier aus gemacht für einen kompletten Check up. Sie hat mir versprochen sich im Vorfeld genau über NPS zu informieren, was schon mal um einiges mehr ist als ich es von meinen Ärzten in Deutschland gewohnt war.
Auf der einen Seite bin ich ja gespannt was dabei raus kommt, und ob die Ärzte hier in Canada eher mit NPS umgehen können, was die hier vor schlagen und machen. Aber auf der anderen Seite habe ich auch Angst das dabei raus kommen könnte das ich was an den Nieren habe, oder sonst was auf taucht und ich teure Behandlungen brauche. Die ich mir dann eventuell nicht leisten kann.
Was auch der Grund war das ich bisher immer einen Arztbesuch vermeidet habe. Leider ist Gesundheit etwas das man sich heutzutage teuer erkaufen muss.

Aber egal was raus kommt, wenigstens weiß ich dann ja worauf ich mich einstellen muss im laufe der nächsten Jahre. Wie es Gesundheitlich um mich steht und wer weiß mit unter findet sich auch eine Lösung für meine Ermüdungserscheinungen.

In diesem Tread werde ich mal so alles fest halten was ich jetzt bei dieser neuen Ärztin zu dem Thema NPS erlebe.

lg Nicole

_________________
Das Leben ist voller Geheimnisse, es liegt an uns sie zu entdecken!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 39
Ort/ Land : Canada
Anmeldedatum : 05.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://nail-patella.first-forum.com

Nach oben Nach unten

Hier schauen Re: Endlich mal ein check up

Beitrag von Admin am Do Sep 18, 2008 6:21 pm

so den check up habe ich jetzt hinter mir, auf die Blutergebnisse muss ich allerdings noch zwei Wochen warten. So wie es aussieht bin ich im großen und ganzen mal kern gesund, von meinen heftigen Zahnproblemen die ständige Infektionen hervor rufen abgesehen.
Gut fand ich das die Ärztin sich wirklich über NPS informiert hatte und entsprechend die Untersuchungen angesetzt hat, ganz speziell die vom Blut.
Wie es dann weiter geht, ob eine Behandlung für irgend etwas gebraucht wird, und wenn ja welche werden wir sehen wenn die Blutwerte da sind. Ich hoffe mal das keine schädigungen der Niere oder anderer Organe vor liegen, glaube aber eigentlich nicht.
wegen der Müdigkeit habe ich mich auch mit ihr zusammen gesetzt. Da es aber viele möglichkeiten gibt die diese Müdigkeit verursachen können, wird es wohl einige Zeit dauern bis wir der sache, wenn überhaupt möglich auf die Spur kommen und etwas dagegen unternehmen können.
Laut der Ärztin lässt sich aber durch die Blutwerte schon ziemlich einschränken wonach man suchen muss, so das ich hoffentlich in zwei Wochen des Rätsels lösung etwas näher bin.
Für mich ist die Müdigkeit nämlich so ziemlich das schlimmste. Sie bestimmt oft mein Leben, weil sie meinen gesammten Tagesablauf bestimmt. Arbeiten gehen, oder einen Arbeitgeber finden ist damit auch nicht gerade einfach. Wer stellt auch schon jemanden ein der nach drei Stunden so müde ist das er erst mal zwei Stunden hin liegen muss um weiter arbeiten zu können. und dann nach einigen Stunden wieder das gleiche.
Naja, villeicht habe ich ja Glück und zusammen mit dieser neuen Ärztin die auch schon Kontakt mit Bosten aufgenommen hat finde ich die Lösung zu diesem Problem so das ich schon bald wieder wie mit 16 jahren den ganzen Tag wach bleiben kann, ohne mich zu fühlen als hätte ich zwei Flaschen Sekt alleine Getrunken.

Ich halte euch auf dem Laufenden. Und würde mich freuen ab und an mal was von euch zu hören.

Nicole

_________________
Das Leben ist voller Geheimnisse, es liegt an uns sie zu entdecken!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 39
Ort/ Land : Canada
Anmeldedatum : 05.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://nail-patella.first-forum.com

Nach oben Nach unten

Hier schauen Re: Endlich mal ein check up

Beitrag von Admin am Di Sep 30, 2008 4:33 pm

So gestern war ich also bei meiner Ärztin, leider, oder gott sei dank sind alle Werte im grünen bereich. Protein und Hämoglobin sind ein bisschen erhöt weshalb sie zur vorsicht noch einige weitere Bluttests und auch einen Urintest angeordnet hat. Aber insbesondere die Werte für die Schilddrüsen waren in Ordnung. Auch ansonsten konnte sie nichts finden das auf etwas schließen lässt womit meine Müdigkeit erklärt wäre.
Die einzige Idee die sie hat ist das meine Ständigen Zahnprobleme und die damit verbundenen Entzündungen daran schuld sein könnten. Nur leider habe ich das Problem der Müdigkeit sehr viel länger als das mit den Entzündungen.
Nun ja, wir werden sehen. Sie will auf jeden Fall weiter dran bleiben. Und das ist schon mal einiges Wert. Meine Ärzte in Deutschland oder auch in frankreich haben sich nie sonderlich für das Problem der müdugkeit interesiert. da hab ich immer nur den Rat bekommen mal einen Psychater auf zu suchen.
Nur leider hab ich zumindest aus meiner Sicht keinen an der Klatsche, und ich brauch keinen Psychologen um mir einen Dachschaden einreden zu lassen der gar nicht da ist.
Mal sehen wie es weiter geht und ob meine Ärztin noch etwas findet.
Sollte jemand von euch mal zu dem Thema was wissen, eine Idee haben woran es liegen könnte, aus eigener erfahrung zum Beispiel, würde ich mich freuen was zu hören.
Sowohl meine Ärztin als auch ich sind für jede Idee dankbar.

lg Nicole

_________________
Das Leben ist voller Geheimnisse, es liegt an uns sie zu entdecken!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 39
Ort/ Land : Canada
Anmeldedatum : 05.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://nail-patella.first-forum.com

Nach oben Nach unten

Hier schauen Re: Endlich mal ein check up

Beitrag von Safari Mama am Mo Apr 26, 2010 1:08 pm

Hallo Nicole,

also da mit der Müdigkeit kenn ich auch von meinem Sohn - er braucht immer noch mit fast 6 Jahren einen 1-2 stündigen Mittagsschlaf und schläft auch nachts immer 12 Stunden durch.
..mal sehen wie das in der Schule so wird... :/

Der Kinderarzt, der sich auch sehr mit NPS beschäftig hat, meinte vielleicht würde ihm eine Eisenkur helfen. Zwischendurch hatten wir einen ziemlich langwierigen Erfolg mit Homoepathie. Der Kinderarzt ist auch darin firm und hat meinen Sohn mit einer Einmalgabe seines Konstitutionsmittels in sehr hoher Potenz behandelt - danch flitzte er für Wochen mit viel mehr Enrgie durch die Gegend. Vielleicht findest Du ja einen guten Heilpraktiker in Kanada!

Viel Glück! Smile

Safari Mama

Anzahl der Beiträge : 3
Ort/ Land : Berlin
Anmeldedatum : 26.04.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Hier schauen Re: Endlich mal ein check up

Beitrag von Admin am Mo Apr 26, 2010 5:35 pm

Also wenn ich mich zurück erinnere an die Zeit wo meine Tochter in dem Alter war, da hat sie auch noch lange in der Nacht geschalfen und brauchte bis zum alter von sechs Jahren ihren kleinen Mittagsschlaf. Wie ich heute....hihi....
Wie sie dann aber in die Schule kam, hat sie sich dem neuen Rythmus schnell angepasst. Ich denke das es gar nicht so unnormal ist in dem alter und ganz ehrlich, solange es noch geht das er seinen Mittagsschlaf hällt und lange Nachtruhe hat, sollte er die haben. Kommt früh genug das er egal wie müde wach sein muß.
Bei mir begann das Problem mit der Müdigkeit mit ungefähr zwanzig, bis fünfundzwanzig. Jetzt ist es so schlimm das ich oft nach acht Stunden schlaf schon nach drei Stunden wieder total müde bin, egal wieviel Kaffee ich trinke.
Eisentherpie ist was wo mein Vater versucht hat, so weit ich weiß. Hat nichts geholfen. Bei mir, ich habs mit meiner Ärztin mal besprochen, und sie meinte es ist zwecklos so eine Therapie durch zu führen wenn meine Werte gut sind. Der Körper würde das überschüssige Eisen nur ausscheiden, oder aber wenn es dumm läuft ablagern und ich könnte Krank werden davon. Wobei ich zugeben muß das die Unterhaltung in meinem ersten Jahr hier in Kanada stattfand, und mein Englisch noch nicht so gut war. Das mit dem Krank werden könnte ich ein wenig zu harsch verstanden haben. Sicher bin ich mir aber das sie meinte es bringt nichts solange meine Werte gut sind. Die Ursache für meine Müdigkeit bleibt wie bei meinem Vater ein Rätsel. Es gibt keinen Medizinischen Grund dafür.
Was ich selbst festgestellt habe ist das es an tagen besser ist an denen ich gleich nach dem Aufstehen anfange mich intensiev zu bewegen. Anstatt erst mal faul herum zu sitzen und Kaffee zu trinken.
Villeicht helfen dir meine Erfahrungen da ja ein bisschen.

Gruß Nicole

_________________
Das Leben ist voller Geheimnisse, es liegt an uns sie zu entdecken!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 39
Ort/ Land : Canada
Anmeldedatum : 05.03.08

Benutzerprofil anzeigen http://nail-patella.first-forum.com

Nach oben Nach unten

Hier schauen Re: Endlich mal ein check up

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten